kfv_header_11.jpg

Das im Jahr 2014 neu eröffnete Heimatmuseum in der Bochower Str. 27a (ehemals Rinderzuchtmuseum) umfasst zwei Teile:

Eine Ausstellung von Alltagsgegenständen aus den vergangenen Jahrzehnten und ein Modell der Kleinbahn, die von 1899 bis 1967 Groß Kreutz mit Lehnin verband. Es zeigt Haushaltsgegenstände vom Waschzubehör bis zum Butterfass und viele Geräte aus dem bäuerlichen Leben und dem Obstbau. Die meisten Exponate stammen von Groß Kreutzer Familien, sorgsam zusammengetragen und restauriert von dem Heimat-Geschichtsforscher Gerald Gräbnitz aus dem Ort. Sie geben nicht nur einen Einblick in das oft harte Arbeitsleben der Bürger sondern dokumentieren auch ihr handwerkliches Geschick und Improvisationstalent.

Die Modellanlage in der Spurweite H0 zeigt den Streckenverlauf der Kleinbahn, die den Jüngeren nur durch Erzählungen und Straßennamen bekannt ist. Erbaut wurde sie von Brandenburger Modellbahnfreunden. 

Das Heimatmuseum kann nach Vereinbarung besichtigt werden.Wenden Sie sich diebezüglich bitte an Frau Manuela Kenner, Tel: 033207-52555 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!